· 

Kurkumalatte aus der frischen Knolle

Kurkumalatte aus der frischen Knolle

 

Der Vorteil, wenn man Kurkumalatte selbst macht ist, dass man je nach Vorlieben die verschiedensten Zutaten zugeben kann.

Ich habe folgendes Rezept ausprobiert:

 

Zutaten:

ꕤ 300 ml Pflanzenmilch (Hafer- Mandelmilch)

ꕤ 2 Stücke Kurkuma

ꕤ 1 Stück Ingwer 

ꕤ 1 Prise Pfeffer

ꕤ 1 Prise Zimt 

ꕤ Agavendicksaft 

 

Da Kurkuma an sich schon sehr würzig schmeckt kann man anstatt Ingwer aber auch z.B. ein bisschen Vanille dazugeben. Anstatt Agavendicksaft kann man mit Honig süßen - anstatt Pflanzenmilch Kuhmilch nehmen.. Der Phantasie sind hier eigentlich keine Grenzen gesetzt! Probiert einfach mal ein bisschen aus, was Euch so am besten schmeckt!

 

 

Und so geht's:

ꕤ Kurkuma und Ingwer schälen. (Versucht die Schale mit einem Teelöffel zu entfernen, so bleiben mehr  Nährstoffe erhalten)

ꕤ Alle Zutaten bis auf den Agavendicksaft/Honig in einen Mixer geben und mixen, bis alles schön gelb wird.

ꕤ Vom Mixer in einen Topf gießen und kurz aufkochen lassen

ꕤ Weitere 5 Minuten auf kleiner Stufe köcheln lassen

ꕤ Wer keine Stückchen im Getränk haben will, kann die Flüssigkeit durch ein Sieb in ein Glas gießen

(Mein Mixer geht ziemlich gut und ich habe nichts gegen ein paar Stückchen, daher lasse ich das Sieben weg)

ꕤ Nach Bedarf mit Agavendicksaft oder Honig süßen

 

 

Achtung!

Die frische Kurkumawurzel färbt stark ab. Also schön vorsichtig arbeiten und am besten gleich alles sauber machen :)